Bienentagebuch

Alnatura Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Bienen

Alnatura Gewinnspiel


…da waren’s nur noch sechs

Juli 29th, 2008 · Keine Kommentare

Schon gestern kam uns der hängende Bienenkorb verdächtig ruhig vor… Keine Bienen flogen ein und aus, auf beunruhigende Weise wirkte der Korb verlassen. 

Heute hat sich dieser Verdacht traurigerweise bestätigt: der Korb ist leer. Um uns Gewissheit zu verschaffen, mussten wir den Hängekorb öffnen und einen Blick hinein werfen. Unsere Imkerin ist erst am Freitag wieder vor Ort, deswegen haben eine Kollegin und ich nach kurzer Anweisung den Korb selbst geöffnet.

Bei über 30° C in Bickenbach waren wir beide natürlich in der denkbar ungeeignetsten Montur dafür: Sommertop, Rock und offene Sandalen – so brauchen wir uns den Bienen nicht nähern. Wie der Zufall es wollte, hatten wir beide Sportbekleidung im Auto, die kurzerhand „zweckentfremdet“ wurde. So machen wir uns auf – eine in Reithosen und Stiefeln, eine im Joggingdress – nach den Bienen zu schauen.

Es ist ein beklemmendes Gefühl, dort, wo es brummen und summen sollte, nur Stille und gähnende Leere vorzufinden. Das kleine Volk – das durch die Wachsmotten ohnehin schon geschwächt war – hat uns verlassen. Entweder freiwillig, oder es wurde von den zahlreich vorhandenen Wespen überfallen, die sich in der Nähe des Volkes angesiedelt hatten. Unsere Rettungsversuche kamen zu spät. Nicht immer kann der Mensch der Natur „nachhelfen“.

Nun bleiben uns noch 6 starke und gesunde Völker, denen wir weitere 40 kg Honig zu verdanken haben. Wenigstens ein kleiner Trost.

Tags: Bienentagebuch