Bienentagebuch

Alnatura Mitarbeiter helfen Bienen

Alnatura Gewinnspiel

Bienensterben – was kann ich dafür? Ein Beitrag von Utopia.de

22. Juli 2016 von Tina · Keine Kommentare

Vielleicht werden wir uns irgendwann keinen Honig mehr aufs Frühstücksbrötchen schmieren können. Doch das weltweite Bienensterben könnte weitaus ernstere Folgen haben. Nur: Was hat das eigentlich mit uns zu tun?

Weiterlesen auf Utopia.de

Foto: Tote Bienen mit Varroa-Milben von Maja Dumat

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch

Richtig Gärtnern für Wildbienen – ein Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung

18. Juli 2016 von Tina · Keine Kommentare

Hamburg, 18. Juli 2016. Nur noch zwei Monate, dann hält der Altweibersommer bei uns Einzug. Die immer schwächer werdenden Wildbienen drehen ihre allerletzten Runden über duftende Stauden und Blumenwiesen. Das Leben der „Wildbienen-Eltern“ geht jetzt zu Ende; aber für den Nachkommen haben sie vorgesorgt. Die Wildbienenbrut schlummert in sorgsam angelegten Nestern. Wer einen Garten hat, übernimmt auch Verantwortung für die jungen Wildbienen. Wie sie sicher durchs Jahr kommen, zeigt der neue Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung. Jeder der einen grünen Daumen hat, kann sich am Wildbienenschutz beteiligen.

 1) Beete nicht mit Torfmulch abdecken

Wildbienen graben ihre Nester in lockeren Erdboden. Dicke Torfschichten meiden sie. Geeignete Böden sind offene Bodenstellen, z. B. zwischen Gehwegplatten.

2) Exotische Pflanzen nur bedingt pflanzen

Sträucher werden im Herbst gesetzt – aber bitte möglichst keine exotischen Pflanzen! Ein Beispiel: Die aus China stammende Forsythie liefert trotz ihrer leuchtend gelben Blüten weder Nahrung noch ist sie eine geeignete Nisthilfe. [Mehrlesen →]

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch

Bienen-Seminar mit ungeplanter Programmänderung

8. Juli 2016 von Tina · Keine Kommentare

Ende Juni war es wieder so weit. Bereits im neunten Jahr fand die Bienen-Initiative für Alnatura-Mitarbeiter statt. Jedoch dieses Jahr mit einer ungeplanten Programmänderung… Fester Bestandteil des Seminars ist normalerweise die Honigernte. Wir entnehmen Waben, entdeckeln und schleudern diese und freuen uns über wabenfrischen, goldgelben Honig.
Nicht so in diesem Jahr. Aufgrund der äußerst schwierigen Wetterlage gab es dieses Jahr erstmals keine Ernte… Der ständige Wechsel aus Starkregen und Kälte hat dazu geführt, dass die Bienen kaum ausfliegen konnten. Die Konsequenz war, dass wir mitten im Sommer Zufüttern mussten. Eine solche Situation hatten selbst unsere Imker noch nie. Immerhin hat sich das Wetter gebessert, so dass nun wenigstens noch Linde und einige Sommerblüher „mitgenommen“ werden können.

Nichtsdestotrotz war es wieder eine wunderbare Erfahrung für alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen, die Bienen hautnah zu erleben – und am Beispiel Honigernte ein Bewusstsein zu entwickeln, wie fragil das „Ökosystem“ der Bienen ist.

Wir wünschen unseren Bienen noch eine gute Ernte für die wenigen Wochen, die noch zum Sammeln bleiben.

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch

Bienen in Gefahr – Mitmach-Aktion vom Umweltinstitut

14. April 2016 von Tina · Keine Kommentare

Vor acht Jahren starben am Oberrhein in kurzer Zeit über 11.000 Bienenvölker. Schuld war giftiger Staub, der entstand, als mit hochpotenten Insektengiften behandelte Maiskörner ausgesät wurden. Seitdem war Saatgut, das mit den drei Stoffen Imidacloprid, Thiamethoxam und Clothianidin behandelt ist, in Deutschland verboten. 2013 wurde der Einsatz dieser Gifte auf Blühpflanzen von der EU-Kommission europaweit verboten.

Doch nun will das Landwirtschaftsministerium das Verbot durchlöchern. Es hat einen Entwurf für eine Verordnung vorgelegt, der die Aussaat von behandeltem Saatgut wieder erlaubt. Es ist inzwischen sicher, dass selbst kleinste Mengen dieser Gifte Bienen und andere nützliche Insekten schädigen oder töten können.
Unterstützen Sie die Initiative vom Umweltinstitut und Schreiben Sie jetzt an Agrarminister Schmidt, damit bienengefährliche Pestizide verboten bleiben!

–> Zur Mitmach-Aktion

„Ackergifte? Nein Danke“ forderte auch diese Demonstrantin bei der „Wir haben es satt“-Demo im Januar 2016 Quelle: umweltinstitut.org

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein · Bienentagebuch

Magazintipp: „Tod einer Königin“

10. Dezember 2015 von Tina · Keine Kommentare

„Warum sterben Bienen wie die Fliegen?“ – mit dieser Frage beschäftigt sich die Publikation „Tod einer Königin“ auf eindrucksvolle Weise. Liebevoll illustriert und prägnant beschrieben führt das Magazin durch das Leben und Wirken der Bienen und beschreibt die zahlreichen Herausforderungen, denen ein Bienenvolk heute ausgesetzt ist. Das Magazin kann gegen Rechnung bestellt werden.

Durch die hochwertige, originelle Aufmachung auch ein Tipp für alle, die noch ein Weihnachtsgeschenk suchen.

http://www.joanakelen.com/bestellformular/

 

→ Keine KommentareTags: "Bee-Art" · Bienentagebuch

Wer wie die Biene wäre…

4. Oktober 2015 von Tina · Keine Kommentare

Im Regen geschrieben

Wer wie die Biene wäre,
die die Sonne auch durch den Wolkenhimmel fühlt,
die den Weg zur Blüte findet
und nie die Richtung verliert,
dem lägen die Felder in ewigem Glanz,
wie kurz er auch lebte,
er würde selten
weinen.

(Hilde Domin)

→ Keine KommentareTags: "Bee-Art" · Bienentagebuch

Die App für Bienenfreunde

13. Februar 2015 von Tina · 1 Kommentar

Bienen aktiv im eigenen Garten oder auf dem Balkon schützen – mit der kostenlosen Bienen-App des BMEL mobil. Die App informiert über mehr als 100 bienenfreundlichen Pflanzen, deren unterschiedlichen Merkmalen wie Blütenfarbe, Blühzeit oder den besten Standort für die Pflanzen. Mehr dazu auf der Seite des BMEL.

QR-Code zur Bienen App

Die Smartphone-App für Bienenfreunde, Quelle: BMEL

→ 1 KommentarTags: Bienentagebuch

Europäische Petition für Verbot von Pestiziden – jetzt Mitmachen

11. Dezember 2014 von Tina · Keine Kommentare

Die Organisation Pollinis setzt sich mit einer Europäischen Petition für das vollkommene Verbot der Bienenmörder Pestizide ein. Damit die Petition von den europäischen Behörden gehört wird, müssen so viele Menschen wie nur möglich in ganz Europa unterzeichnen.

Das folgende Video erklärt, wie die Bienen verschwinden, wer daran schuld ist, und welche Maßnahmen wir ergreifen können, um das Bienensterben zu stoppen. Hier finden Sie auch einen Link zur Petition. Vielen Dank für Ihre Unterschrift!
http://actions.pollinis.org/actions/stop-neonics-de/

 

 

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch

Unsere Bienen ziehen um

11. November 2014 von Tina · Keine Kommentare

Am 12. Juli machten sich 13 Alnatura Kolleginnen und Kollegen auf, mehr über das faszinierende Wesen der Bienen zu erfahren. Der Weg war nicht weit: sechs Bienenvölker leben im Alnatura Garten und haben uns herzlich empfangen. Betreut werden unsere Bienen von zwei demter-Imkern, die den Tag mit uns gestaltet haben.

Als besonderes Highlight stand ein großer Umzug bevor: unsere in die Jahre gekommenen Bienenkörbe wurden ausgetauscht durch schicke neue Bienenwohnungen, die zuvor im Rahmen eines Malkurses von Alnatura-Mitarbeitern gestaltet wurden.

Es war ein Tag voller Staunen, Faszination und Honiggenuss… aber schaut selbst:

Es ist eine große Freude, dass das Interesse der Alnatura Kolleginnen und Kollegen an den Bienen nach sieben Jahren immer noch ungebrochen ist. Weit über 100 Bienen-Botschafter konnten über die Jahre gewonnen werden – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht!

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch

Summen in the City

6. November 2014 von Tina · Keine Kommentare

Interessanter Artikel im Wirtschaftsmagazin BrandEins: Mit der Bienenbox ernten Städter ihren eigenen Honig auf dem Balkon – und schützen nebenbei die bedrohten Insekten.

www.BrandEins.de, Foto Heji Shin

→ Keine KommentareTags: Bienentagebuch